Kundenportal

5 Tipps für mehr Umsatz mit Kommissionen für Reisebüros

Learn More
by Trond Sorensen in Travel Agencies ,

Wenn ein erheblicher Teil Ihres Geschäfts auf Hotelbuchungen basiert, dann zählt jede Kommissionszahlung. Aber die Masse der Hotels, die Sie jedes Jahr buchen, macht es fast unmöglich, alles genauestens zu verfolgen und das Ihnen geschuldete Geld zu vereinnahmen?

Die Erfahrung zeigt, dass Reisebüros, die dies versuchen eigenverantwortlich abzuwickeln, auf bis zu 40 Prozent der ihnen geschuldeten Hotelkommissionen verzichten. Hier sind einige Tipps zur Steigerung Ihrer Erträge, sowie für eine effizientere Gestaltung Ihres Forderungsprozesses:

  1. Konsolidieren Sie Ihre Zahlungen so viel wie möglich. Die meisten großen Hotelketten bieten die Konsolidierung von Zahlungen an; direkt oder durch einen Dienstleister wie Onyx CenterSource. Obwohl diese Dienste oft gebührenpflichtig sind, sparen sie Ihnen in der Regel Geld, indem sie den Aufwand bei Verwaltung, Datenerfassung und bei der Buchführung durch einfachen Dateienimport und ein entsprechendes Berichtswesen verringern. Das Ergebnis? Sie werden schneller in Ihrer bevorzugten Währung bezahlt und verschwenden keine Zeit darauf, Zahlungen nachzujagen, die bereits geleistet wurden.
  2. Reduzierung von Bankgebühren und ineffizienten Prozessen. Wenn Hotels keine Dienstleister für die Konsolidierung von Kommissionszahlungen nutzen, sind die Herausforderungen andere. Möglicherweise erhalten Sie viele kleine Schecks und Überweisungen in einer Vielzahl von Währungen, was ein hohes Maß an Unwirtschaftlichkeit für Sie bedeutet. Mit einem Dienstleister können Sie die Überweisungsgebühren und Kosten für das Einreichen internationaler Schecks erheblich reduzieren, da diese über Hunderte oder sogar Tausende von Transaktionen aufgeteilt werden.
  3. Richten Sie einen aktiven Forderungsprozess ein. Viele Reisebüros fordern ihre Kommissionen immer noch selbstständig ein, was oftmals teuer und ineffizient ist. Die Herausforderung besteht darin, dass sie jeden Monat jedes Hotel anmahnen müssen. Und wenn die Mehrheit der von ihnen in einem Monat gebuchten Hotels nur jeweils zwei bis drei Übernachtungen darstellt, kann dies eine Kontaktaufnahme mit Hunderten, wenn nicht Tausenden von Hotels pro Monat bedeuten. Ein Dienstleister wie Onyx CenterSource kann Sie bei der Kommissionsforderung unterstützen und Ihren Umsatz mit Kommissionen um 20 Prozent oder mehr erhöhen.
  4. Kennen Sie Ihre Fakten? Stellen Sie sicher, dass Ihr Berichtswesen leicht zugänglich und intuitiv ist und Ihnen zeigt, wie viel Sie gebucht haben, wie viel davon kommissionsfähig ist, wie viel Sie bereits erhalten haben und wie viel noch aussteht. Man kann von Ihnen nicht erwarten, richtige Entscheidungen hinsichtlich Kommissionen zu treffen, wenn der Überblick fehlt.
  5. Buchen Sie keine Hotels mehr, die Sie nicht bezahlen. Es gibt keine perfekte Hotelketten, aber weil Ihnen eine Vielzahl von Hotelpartnern zur Verfügung steht, sollten Sie die guten bevorzugt buchen und die Buchung in Hotels, die Ihr Geschäft nicht honorieren, einstellen. Dies muss aber bedeuten, dass Sie Ihr Berichtswesen rund um das Thema Kommissionen am „Point of Sale“ zur Verfügung steht. Nur so können Ihre Buchungsagenten wissen, welche ihrer Partner Kommissionszahlungen verlässlich abwickeln und welche nicht.

– Trond Sorensen, Chief Sales Officer, Agency Services

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.