Kundenportal

5 Tipps für die Verbesserung der Zusammenarbeit mit OTAs

Learn More
by Trond Sorensen in Hospitality Trends & Research ,

Seit den Anfängen des Verkaufs von Hotelzimmern über das Internet empfinden Hotels eine Hassliebe gegenüber Online-Reisebüros. Aber die Beziehung zwischen Hotels und OTAs muss nicht immer kostspielig oder schwierig sein.

Mit ein wenig mehr Planung, Überprüfung und Hilfe von Channel-Management-Spezialisten sowie Provisionszahlungs- und Einstreibungsspezialisten, können Hotels ihren Ruf unter OTAs verbessern, buchstäblich und im übertragenen Sinne, während sie ihre Kosten verringern und ihre Erträge steigern.

Hier sind fünf Tipps für die optimale Nutzung ihrer Beziehungen mit OTAs:

  • Kennen Sie die Algorithmen der OTAs, um sicherzustellen, dass Sie an oberster Stelle auf dem Programm stehen. Letztes Jahr offenbarte Expedia Inc. einige ihrer Geheimnisse in einem Artikel von Melissa Maher, Senior Vice President der Global Partner Group. Maher sagte, dass die Algorithmen des Unternehmens konzipiert sind, die Hotels mit der höchsten Konversionsrate zu bevorzugen, d. h. die Rate, mit der die Verbraucher ein Hotel buchen, im Verhältnis zur Anzahl der Views. Welche Algorithmen befördern also ein Hotel an die Spitze des Feldes? Popularität, Qualität und natürlich auch die Stärke des Angebots des Hotels. Die meisten Faktoren in diesem Zusammenhang sind leicht zu verstehen, aber ein wichtiges Detail ist der historische tägliche Durchschnittspreis, bzw. der Preis, den Kunden normalerweise für das Hotel bei Expedia zahlen. „100 $ für ein Hotel, das in der Regel 200 $ kostet, ist besser als 100 $ für ein Hotel, das in der Regel 98 $ kostet“, sagte Maher.
  • Preisparität erhalten. Wie jedes Reisebüro möchten OTAs, dass ihre Kunden kein besseres Angebot woanders finden. In diesem Zusammenhang kann ein Channel Manager hilfreich sein, indem er sicherstellt, dass Sie nicht einen Preis von 99 $ auf einem Kanal, 110 $ auf einem anderen und 50 $ irgendwo anders anbieten. Es ist richtig, dass die Preise marktübergreifend und aus einer Vielzahl von Gründen ständig schwanken. Der Channel Manager kann sicherstellen, dass Ihre Preise einheitlich sind. Hierdurch können sie Konflikte mit OTAs vermeiden, die sich sonst möglicherweise mit unzufriedenen Verbrauchern auseinandersetzen müssen.
  • Überwachen Sie Ihre Inhalte. Viele OTAs haben standardmäßige Inhaltsfelder für Hotels. Aber sie arbeiten daran, komplexere Inhalte und Verpackungsmöglichkeiten zu ermöglichen, wodurch es für die Hotels noch wichtiger wird, ihre Beschreibungen regelmäßig zu überwachen und Änderungen vorzunehmen, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben. Wenn Sie nicht in der Lage sind, ihre Inhalte auf OTA-Websites häufig zu überprüfen, sollten Sie es vermeiden, Zeiten, Beschreibungen und Fotos bereitzustellen, die häufige Aktualisierungen erfordern könnten. Auch sollten Sie bei der Auswahl der Channel Partner sicherstellen, dass Sie das Verfahren für inhaltliche Änderungen kennen. Manchmal können Hotels Beschreibungen über das Extranet ändern. In anderen Fällen müssen sie der OTA eine E-Mail senden, um Änderungen vorzunehmen, d. h. die Aktualisierung findet wahrscheinlich mit einer Verzögerung statt.
  • Verwalten Sie Ihr Inventar. Eine der wichtigsten Gründe für Reibungen zwischen OTAs und Hotels ist die Kontrolle über das Zimmerinventar. Den meisten Hoteliers widerstrebt der Gedanke sehr, den OTAs einen Freibrief auszustellen, ihre Zimmer zu einer Provision von 20 Prozent zu füllen. Wie bereits erwähnt, können Channel Manager wertvolle Dienste bieten, die es Hotels ermöglichen, den Markt besser zu analysieren und ihren Reise-Distributoren die richtige Mischung aus Zimmern zuzuordnen.
  • Zahlen Sie fair und pünktlich. Respekt lässt sich am besten durch eine fristgerechte und korrekte Abwicklung der Provisionszahlung ausdrücken. Wie in jedem Geschäft, gilt das Credo: Zufriedene Partner sind Ihre besten Partner. Wie in der realen Welt, werden Online-Agenturen Hotels promoten, die korrekt und fristgerecht zahlen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Zahlung zusammen mit den richtigen Daten zur Verfügung stellen, um der OTA die Zuordnung Ihrer Zahlung zu ermöglichen. Das ist der Grund, warum Drittanbieter von Zahlungsabwicklungsleistungen, wie z. B. Onyx CenterSource, eine entscheidende Rolle für die optimale Nutzung Ihrer Beziehung mit OTAs spielen.

 

– Monica French, SVP – Client Development and Account Management – Payment Services

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.